BRSNWkompakt -15/2018-

INHALT

Kolumne „Geistreich“

BRSNW-Mitteilungen

BEZIRKS-Mitteilungen

Leistungs- und Breitensport

Rehabilitationssport

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Kinder und Jugendliche

Ideenbörse

Termine

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die diesjährige REHACARE liegt bereits schon wieder hinter uns und es waren erneut ereignisreiche Tage in der Messe Düsseldorf. Die Messe knackte in diesem Jahr 50.000 Besuchermarke. Tausende Besucher erlebten auch im BRSNW-Sportcenter zahlreiche tolle Angebote und waren aktiv dabei.

Besonders freuten uns die Besuche der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, des DBS-Präsidenten Friedhelm Julius Beucher, des LSB-Präsidenten Walter Schneeloch, des WDFV-Präsidenten Hermann Korfmacher, der Vorsitzenden Stiftung Behindertensport, Helene Hammelrath, der Behinderten- und Patientenbeauftragten des Landes NRW, Claudia Middendorf sowie von einigen Landtagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen. Wie jede Besucherin und jeder Besucher erlebten sie ein vielfältiges Sportcenter, gespickt mit traditionellen Sportarten und neuen Teilhabemöglichkeiten.

Der BRSNW bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besucher des Sportcenters, die unsere Sportangebote mit großer Freude angenommen haben und verschiedene Aktivitäten ausprobiert haben. Ebenfalls geht der Dank an die Messe Düsseldorf GmbH und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales für die Unterstützung und Förderung des Sportcenters, ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre. Genauso geht der Dank an alle Partner, Förderer und Aussteller, die die Ausrichtung dieses Events erst ermöglicht haben und für eindrucksvolle, belebende Messestände gesorgt haben. Wir danken Franziska Liebhardt und Sebastian Hempfling für eine überragende Moderation und charmante Führung durch das Programm.

Ein großer Dank geht auch an unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer, Kolleginnen und Kollegen, Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler, Gruppen und Abteilungen, die mit großem Einsatz und zu fantastischen Messetagen beigetragen haben.

In diesem Tagen erscheint der neue Lehrgangsplan für das Jahr 2019. Darin finden Übungsleiterinnen und Übungsleiter wieder eine ganz breitgefächerte Palette an Qualifizierungsmöglichkeiten im BRSNW. In Zahlen bedeutet das, dass wir unseren Übungsleitern 39 Ausbildungen, 170 Fortbildungen und 53 weitere Fortbildungen mit Kooperationspartnern anbieten können.

Wir freuen uns, dass wir unseren Vereinen für die Suche und insbesondere für die Lehrgangsanmeldung ein neues Online-Portal präsentieren können. Unter www.brsnw-qualifizierung.de finden sich alle Ausschreibungen und die Vereine können ihre Übungsleiterinnen und Übungsleiter direkt online anmelden.

Herzlich gratulieren wir den Sitzvolleyballern von Bayer Leverkusen, die sich mittlerweile den 25. Deutschen Meistertitel geholt haben und als strahlende Sieger aus Berlin zurückkehrten.

Für vier unserer Tischtennisathletinnen und- athleten beginnt ab dem 15. Oktober 2018, das Abenteuer Tischtennis-Weltmeisterschaft in Slowenien. Unter anderem strebt Valentin Baus als Silbermedaillengewinner der Paralympics nach dem Maxiumum. Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten viel Erfolg!

Am 24. November 2018 findet der Verbandstag des BRSNW im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen statt.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe der BRSNWkompakt!


Kolumne „Geistreich“

Lachen ist gesund
An dieser Stelle erzählt unser (Un)-Ruheständler Andreas Geist über seine Erlebnsisse und Eindrücke aus dem Leben eines Rentners.

Rentner, so hört man es des Öfteren, haben heutzutage nicht viel zu lachen. Insbesondere dann, wenn sie nicht die Möglichkeit (vielleicht auch die Einsicht und den Willen) hatten, für das Alter vorzusorgen. Dann sind finanziellen Mittel knapp und die Möglichkeiten zur Gestaltung des Daseins eingeschränkt. Das wird zukünftig wohl noch schlimmer. Diejenigen, die noch nicht in Rente gehen können, werden länger arbeiten und mit weniger auskommen müssen.

Foto: Andreas Geist ©

Hier weiterlesen…


BRSNW-Mitteilungen

REHACARE 2018: Ein Rückblick
Über 50.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur REHACARE in die Messehallen nach Düsseldorf. Tausende Menschen besuchten auch das Sportcenter des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands Nordrhein-Westfalen (BRSNW) und waren bei den vielen Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten aktiv dabei.

Mit interessanten Aktiv- und Mitmachangeboten lockte das BRSNW-Sportcenter auf der REHACARE 2018 wieder etliche Besucherinnen und Besucher in die Halle 7a der Messe Düsseldorf. Menschen mit Behinderung, Pflegepersonal, Schulklassen und weitere am Behindertensport interessierte Menschen erlebten an den vier Messetagen die vielfältigen Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung.

Hier weiterlesen…

Hier zur Fotogalerie

 

Begeistert vom Tischtennis-Inklusionsduo

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Düsseldorfer Staatskanzlei, Andrea Milz, besuchte am ersten Messetag das BRSNW-Sportcenter auf der REHACARE.

Andrea Milz ließ sich die spektakulären Ballwechsel beim inklusiven Tischtennis-Match zwischen Valentin Baus und Alexander Daun nicht entgehen und war beeindruckt vom Spitzensport an der Platte.  „Ist das nur das Warmup?“, fragte eine zugleich verblüffte und begeisternde Staatssekretärin beim Blick auf die Aktionsfläche.

Hier weiterlesen…

 

Sportlich aktiv durch das Sportcenter

LSB-Präsident Walter Schneeloch hat auch am ersten Messetag einen Blick ins Sportcenter geworfen, mehrere Aktivitäten selbst ausprobiert und interessante Gespräche mit dem BRSNW-Vorstand geführt.

Begeistert war Walter Schneeloch von der Vielfalt der Angebote im Behindertensport. Beim Golfsport hatte er besonders Spaß und nutzte den Paragolfer für ein paar tolle Schläge.

Hier weiterlesen…

 

Zu Gast am Stand von Schalke hilft!

DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und WDFV-Präsident Hermann Korfmacher besuchten am zweiten Messetag das BRSNW-Sportcenter.

Beide schnupperten am Stand von Schalke hilft!, gemeinsam mit dem BRSNW-Vorsitzenden Reinhard Schneider und BRSNW-Geschäftsführer Lars Wiesel Bauer, erstmals Esport-Luft und tauschten sich mit dem Schalker Esport-Profi Tim Latka aus.

Foto: Christian Müller, BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

Im Rollstuhl ein paar Bälle über das Netz

Helene Hammelrath, die Vorsitzende der Stiftung Behindertensport, besuchte am dritten Messetag das Sportcenter des BRSNW auf der Rehacare.

Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern des BRSNW machte sie einen Rundgang durch das Sportcenter. Beim Rollitennis machte Hammelrath selbst ein paar Schläge aus dem Rollstuhl.

Foto: Christian Müller, BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

BRSNW und WDFV schließen Kooperation

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) und der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) haben sich auf eine Kooperation verständigt. Schwerpunkt ist der Fußball für Menschen mit und ohne Behinderung.

Im Rahmen der REHACARE 2018 wurde im BRSNW-Sportcenter die offizielle Kooperationsvereinbarung zwischen dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. und dem Westdeutschen Fußballverband präsentiert.

Foto: Andreas Geist, im Auftrag des BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

„Es geht nur um Finger und Kopf“ 

Der 20-jährige Esportspieler Tim Latka vom FC Schalke 04 war am Stand von Schalke hilft! im BRSNW-Sportcenter 2018 zu Gast.

Tim Schwartmann ist 20 Jahre alt. Er ist einer dieser jungen Menschen, die beim Blick auf die  Spielekonsole nicht ruhig bleiben können. Vielen ist er besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Tim Latka“, denn der gebürtige Gladbecker ist professioneller FIFA-Spieler bei Schalke 04. In seiner Disziplin gehört er zu den 50 besten Spielern der Welt. In diesem Jahr hat Tim Latka die REHACARE 2018 bei der Messe Düsseldorf besucht.  

Foto: Christian Müller, BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

Stüwe ist neuer Bereichsleiter Bildung/Lehre

Randolph Stüwe verstärkt ab sofort die Abteilung Sport des BRSNW als Bereichsleitung Bildung/Lehre.

Der gebürtige Berliner studierte Soziologie, Politk- und Rechtswissenschaften in Braunschweig und arbeitete zuvor beim Hockey-Club Schweinfurt und Berliner Sport-Club im Bereich Vereinsentwicklung. Zusätzlich war Stüwe Referent an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

Hier weiterlesen…

 

Tag des Rollstuhlsports am 03. November 2018

Beim BRSNW „Tag des Rollstuhlsports“ am Samstag , den 03. November 2018, stehen Besucherinnen und Besuchern vielfältige Schnupperangebote zur Verfügung, die zum Ausprobieren einladen.

Der Tag findet auf dem Gelände der Sportschule Wedau in Duisburg statt.

Während beim Rollstuhlbasketball sämtliche Altersklassen in der Halle umherkreisen und erste Passversuche machen können, geht es beim Rollstuhlrugby körperlich richtig zur Sache. Außerdem gibt es Wheel-Soccer, Sitzballett und Tennis, präsentiert von der Gold-Kraemer-Stiftung.

Hier weiterlesen…

 

Aktionstag in Köln am 06. November 2018

Am Samstag, 06. November, 2018 findet, in Zusammenarbeit mit den Gemeinnützigen Werkstätten Köln, ein Aktionstag des BRSNW statt.

Alle Sportangebote, wie beispielsweise Rollstuhlbasketball, laden Interessierte zu Mitmachen an. Im Rahmenprogramm können sich die jungen Teilnehmer dann unter Anleitung eines Teams im Rollstuhlparcours oder im Handbiken versuchen. Die Veranstaltung findet von 9-15 Uhr auf dem Gelände der GW Köln statt. Die Ausschreibung finden Sie in den kommenden Wochen auf unserer Internetseite.

 

BRSNW-Verbandstag am 24. November 2018

Am Samstag, 24. November 2018, findet der Verbandstag des BRSNW im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen statt.

Der 17. Verbandstag des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen findet am Samstag, 24. November, im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen (Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen, Beginn: 10.00 Uhr) statt. Die fristgerechte Einladung ist den Mitgliedern bereits übersendet worden. Die Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder der Vereine für den Verbandstag ergeben sich gemäß § 8 Abs. 2 der BRSNW-Satzung aus der Anzahl der bei uns gemeldeten Mitglieder.

Foto: Logo BRSNW ©

Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg

Fax: 0203-7174-163
E-Mail: brsnw@brsnw.de


Leistungs- und Breitensport

Bayer-Sitzvolleyballer sind Deutscher Meister
Die Sitzvolleyballer des TSV Bayer 04 Leverkusen haben sich zum 25. Mal den deutschen Meistertitel gesichert und damit erneut den Titel verteidigt.

„25, 25, hey, hey“, riefen die Bayer-Spieler und tanzten im Kreis. Mit 15:13 hatten sie die Landesauswahl aus Rheinland-Pfalz im Entscheidungssatz niedergerungen, nachdem der Vorjahresfinalist Dresdner SC im Halbfinale mit 2:0 besiegt wurde. Der Rückstand im Finale war eine ungewohnte Situation für die Leverkusener, die in der Vorrunde gegen Magdeburg, Leipzig, Berlin I und Hoffenheim II ohne Satzverlust blieben. Doch auch aus dieser Situation befreiten sie sich, ohne ihren Coach Michael Overhage (privat verhindert), und verteidigten den Titel erneut. Die zweite Mannschaft beendete das Turnier auf Platz acht, nachdem Magdeburg am Ende trotz Rückstand 2:1 geschlagen werden konnte. Zuvor hatte es in der Platzierungsrunde eine Niederlage gegen Leipzig und einen Sieg gegen Hoffenheim II gegeben.

Foto:  Jörg Frischmann, TSV Bayer Leverkusen ©

Hier weiterlesen…

Schmidberger und Co. haben WM vor der Brust
Für vier Athletinnen und Athleten aus dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) beginnt ab Montag das Abenteuer Tischtennis-Weltmeisterschaft in Slowenien.

Zu den vier NRW Sportlerinnen und Sportler zählen der Silbermedaillengewinner der Paralympics, Valentin Baus (WK 5) und der amtierende Team-Weltmeister Thomas Schmidberger (WK 3). Genauso dabei sind der viermalige WM-Teilnehmer Thomas Rau (WK 6) sowie Sandra Mikolaschek (WK 4), die erneut die Chance auf eine Einzel-WM-Medaille bekommt.

Foto: Uli Gaspar, DBS-Akademie ©

Hier weiterlesen…

 

Rekordbeteiligung beim G-Judoka-Turnier
Am 29. September 2018 fand in der Sporthalle Essen-Kupferdreh das mittlerweile 11. Landes-Judoturnier von Special Olympics Nordrhein-Westfalen statt.

Die Rekordbeteiligung des letzten Jahres konnte in diesem Jahr noch einmal übertroffen werden, denn es hatten sich insgesamt 210 Judoka mit einem geistigen Handicap aus 23 Institutionen bzw. Vereinen aus NRW angemeldet. Hinzu kamen 13 Judoka  aus den Niederlanden vom Institut Rudi Verhagen, die bereits zum vierten Mal an der SO-NRW-Veranstaltung teilnahmen.

Foto: Wolfgang Janko ©

Hier weiterlesen…

 

Landesmeisterschaften im Fußball in Bottrop
Am Samstag, 27. Oktober 2018, spielen die besten Mannschaften der Regionalligen 1-4 aus den Regionen Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen in Bottrop die Landesmeister aus.

Die besten Fußball-Mannschaften der Regionalligen 1-4 aus den Regionen Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen treten am Samstag, 27. Oktober 2018, 10 bis 15 Uhr, bei der NRW-Endrunde um die Landesmeisterschaft im Bottroper Jahnstadion aus.

Die qualifizierten Mannschaften müssen sich bereits um 9 Uhr bei der Turnierleitung melden. Gegen 9.30 Uhr findet eine Besprechung der Schiedsrichter, Trainer und Betreuer statt. Im Anschluss der Spiele findet eine große Siegerehrung statt.

Hier weiterlesen…


Rehabilitationssport

Aktionstag Mobilität auf der REHACARE 2018
Im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW“, gefördert durch die Staatskanzlei des Landes NRW und den LSB NRW, fand am letzten Messetag der REHACARE am Samstag, 29. September 2018, von 10-14 Uhr ein Aktionstag zum Thema „Mobilität“ statt.

Axel Görgens, Referent für Vereinsentwicklung des BRSNW, gab bei der Veranstaltung einen Überblick über die Grundlagen der Rollstuhlversorgung und des Mobilitätstrainings im Rollstuhl. Hinzu kamen Aspekte wie Grundlagen des Rollatorgebrauches, Bewegungsprofile und technische Merkmale verschiedener Modelle sowie ein Parcours mit realitätsnahen Alltagssituationen zum Üben.

Foto: Andreas Geist, im Auftrag des BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

Workshop des Projektes „Sport für Demenz“
Der BRSNW lädt zum zweiten Workshop in der Nachprojektphase von SPORT FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ ein. Dieser findet am Samstag, 24. November 2018 statt.

Weiter denken. Chancen sehen. Neues wagen.

Im dreijährigen Projektzeitraum von 2014 bis 2016 hat der BRSNW gemeinsam neue Angebote für Menschen mit Demenz entwickelt, erprobt und gemeinsam mit Partnern aus Pflege, Betreuung, Begleitung und der Demenzberatung tragfähige Strukturen aufgebaut.

Termin: Samstag, 24. November 2018 | 9.30 bis 16 Uhr

Ort: Jugendherberge Duisburg Sportpark | Kruppstraße 9 | 47055 Duisburg

Der BRSNW erkennt die Veranstaltung mit acht Lerneinheiten zur Lizenzverlängerung Übungsleiter/-in B Rehabilitationssport an. Die Teilnahme ist gebührenfrei. Für Getränke und Mittagsimbiss ist gesorgt.

Der Workshop findet Im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen statt und wird durch die Staatskanzlei des Landes NRW und den LSB NRW gefördert.

Hier zur Ausschreibung…

 

Prävention lohnt sich – Jeder Dritte Krebs vermeidbar

Prävention hilft, wenn es um das Thema Krebs geht. Das zeigen Untersuchungen des Deutschen Krebsforschungszentrums. 

Von allen in 2018 zu erwartenden Krebsneuerkrankungen werden mindestens 5 % durch vermeidbare Infektionskrankheiten oder Umweltfaktoren ausgelöst.
17.600 Krebsfälle gehen auf das Konto diverser Infektionen. Das entspricht 4 % aller Neuerkrankungen. Diese Schätzungen liefern Anhaltspunkte für eine effizientere Gestaltung der Krebsprävention.

Hier weiterlesen…


Aus-, Fort- und Weiterbildung

Neuer Lehrgangsplan 2019 ist nun verfügbar

Auch im Lehrgangsjahr 2019 bietet der BRSNW wieder eine breitgefächerte Palette an Qualifizierungsmöglichkeiten an. In den Profilen Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie, Geistige Behinderung, Psychiatrie sowie im Breitensport gibt es wieder zahlreiche Aus- und Fortbildungen. Alle Angebote sind im DBS-Lehrgangsplan zu finden, der in den nächsten Tagen veröffentlicht und an die BRSNW-Vereine per Post versendet wird.

Das profilübergreifende Angebot umfasst insgesamt 39 Ausbildungen, 170 Fortbildungen sowie 53 Fortbildungen mit den verschiedenstenen Kooperationspartnern.

Der neue Lehrgangsplan richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für Aus-, Fort- und Weiterbildungen interessieren und sich im Bereich des Sports für Menschen mit Behinderung qualifizieren möchten. Im BRSNW sind über 10.000 Übungsleiter lizenziert, in den rund 1400 Mitgliedsvereinen sind etwa 250.000 Menschen sportlich aktiv.

Neues Online-Qualifizierungsportal freigeschaltet

Auch für das Bildungsjahr 2019 bietet der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) ein umfangreiches Lehrgangsangebot. Neu ist der erleichterte Zugang über das neue BRSNW-Lehrgangsportal: Vereine, Übungsleiter/-innen und Interessierte können sich ab sofort zu BRSNW-Lehrgängen online auf der Internetseite www.brsnw-qualifizierung.de anmelden.

Die Vereine des BRSNW können ihre ÜbungsleiterInnen über einen passwortgeschützten Zugang zu den Lehrgängen anmelden. Entsprechende Zugangsdaten kommen den Vereinen postalisch zu.

Hier weiterlesen…

Hier zur neuen Qualifizierungswebsite..

Hier zum Ausbildungsangebot…

Hier zum Fortbildungsangebot….

Aktuelle freie Lehrgangsplätze

Hinweis: Die folgende Aufstellung der aktuellen freien Lehrgangsplätze dient der besseren Übersicht. Die komplette Ausschreibung mit allen Informationen zu den aufgeführten Lehrgängen finden Sie unter www.brsnw.de/qualifizierung/lehrgaenge.html

In folgenden, aktuellen Lehrgängen sind noch einige Plätze frei:

Termin LG-Nr. Beschreibung Block/LE  Freie Plätze Ort
Ausbildungen:
30.11.18  182004  Block P8 – verkürzte Grundlagen  P8  11 Duisburg
Fortbildungen:
16.11.18  188322  Sportstunden-Element „Bewegen zur Musik“  30/8  11  Arnsberg 
17.11.18   188310  Faszientraining – Teil 1  30/8  Arnsberg 
17.11.18   188711  Selbstbehauptung lernen für Menschen mit geist. Behinderung  70/8  Lüdenscheid 
17.11.18   188827  Tanzen mit Menschen mit Behinderung (II)  30-80/16  10  Duisburg 
17.11.18  188703
Tag der Talente im Tischtennis  70/8 Essen 
24.11.18 188408  Rehabilitationssport bei chronischen Nierenerkrankungen  40/16  10  Essen 
24.11.18  188708  Kleine Spiele im Wasser für Nichtschwimmer/Anfänger  70/8  Essen 
25.11.18  188709 Schwimmtraining und Techniktraining für Menschen mit geistiger Behinderung  70/8  5 Essen 
26.11.18  188603
Mobilitätstraining und Schulung im Umgang mit Rollatoren  60/8  9 Duisburg
27.11.18  188606
Spiel – und Bewegungsformen bei komplexen Krankheiten und Behinderungsbildern 60/8  11  Duisburg
01.12.18  188319 Rehasport während und nach der Schwangerschaft 30/8  Arnsberg
01.12.18  188713 Zirkus als sportpädagogisches Mittel 70/16  12  Duisburg
01.12.18  188814 Feldenkrais für Männer 30-70/16  3 Arnsberg 
02.12.18 188323  Sportstunden-Element „Bewegen zur Musik  30/8  11  Arnsberg
03.12.18  188825
Inklusion  bei Kindern und Jugendlichen mit und durch den Sport  30-70/8  5 Duisburg
08.12.18  188847
Epilepsie und Sport Bielefeld 

Einen Überblick zu all unseren Lehrgangsangeboten erhalten Sie auf unserer Internetseite.

Haben Sie Fragen zu unseren Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, so geben Ihnen Helga Napiwotzki (napiwotzki@brsnw.de, Tel. 0203/7174-155) und Silke Neuwald (neuwald@brsnw.de, Tel. 0203/7174-157) gerne Auskunft.


Kinder und Jugendliche

Mädchenkalender Kalendrina 2019 vorgestellt

Die neue Ausgabe des beliebten und preisgekrönten Mädchenkalenders „Kalendrina“ für Mädchen mit und ohne Behinderung ist am Freitag, den 28. September 2018, im Rahmen der REHACARE 2018 im BRNSW-Sportcenter vorgestellt worden.

Der praktische Taschenkalender erscheint bereits zum 16. Mal und wird wie in den Vorjahren sehnsüchtig von den Fans erwartet. Der Jahresplaner, der auf 144 Seiten die Vielfalt des jugendlichen Mädchenlebens widerspiegelt, hat für das Jahr 2019 das Motto „Fühl dich frei!“ gewählt.

Foto: Andreas Geist, im Auftrag des BRSNW ©

Hier weiterlesen…

 

Teamer/-innen und Videoteam gesucht

Die Sportjugend NRW sucht für das multinationale Youth Camp der Ruhr Games 2019 in Duisburg vom 18. – 23. Juni 2019  Teamer/-innen und Videoteammitglieder.

Bewerbungen aus den Bünden, Verbänden und Sportvereinen aus NRW von ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, J- Teams, Jugendleitungen, Trainer/-innen und Übungsleiter/-innen werden begrüßt.

Foto: Logo Sportjugend NRW ©

Hier weiterlesen…


Ideenbörse
Tischtennis-Turnier „MitMenschen“
Die DJK Franz Sales Haus e. V. lädt ganz herzlich zum 10. bundesweit außergewöhnlichen, inklusiven Tischtennis-Turnier „MitMenschen“ 2018 ein.

Bei dem „MitMenschen“-Turnier stehen Menschen mit geistiger, psychischer und Lern-Behinderung im Mittelpunkt. Am 20./21. Oktober 2018 bietet unser Tischtennis-Event unterschiedliche Konkurrenzen in verschiedenen Leistungsklassen für Sportler mit mentalem Handicap an.

Hier weiterlesen…

 

Europa tanzt inklusiv in Münster
Die Stadt Münster und der Tanzsportverein Die Residenz Münster e.V. laden Tanzbegeisterte zur Veranstaltung „Europa tanzt inklusiv“ nach Münster ein.

In Zusammenarbeit mit dem Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen und dem Niederländischen Rollstuhltanzverband (SRN) werden am 3. November 2018 in den barrierefreien Räumen des Tanzsportzentrums Wettbewerbe für Teilnehmer mit und ohne Handicap ausgerichtet.

Hier weiterlesen…

 

Rollstuhl-Workshop „Skate ma anders“
Am 27. Oktober von 12-16 Uhr findet im Dortmunder Skatepark ein Rollstuhl-Workshop statt. Die RBG Dortmund ist Veranstalter.

Mit dem Rollstuhl in den Skatepark! Das geht nicht? Die RBG Dortmund 51 beweist mit einem Workshop. Kinder und Jugendliche, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sind dort herzlich eingeladen, beim Workshop „Skate ma anders“ mitzumachen. Unterstützt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom WM-Dritten im WCMX (Wheel Chair Skating), David Lebuser.

Hier weiterlesen…


Termine

Wir blicken voraus, auf zahlreiche Sportfeste, Meisterschaften und andere Veranstaltungen im Sport für Menschen mit Behinderung statt. Eine kompakte Übersicht der nächsten Termine finden Sie hier.

Alle Termine mit Ausschreibungen finden Sie auf unserer Internetseite hier…

Datum Veranstaltung Ort
15.-20.10.18  WM Para Tischtennis Celje (Slowenien)
20.10.18  DM Para Boccia  Geersweiler/Saarland
27.10.18  LM Endrunde Fußball Bottrop
28.10.18  Röntgenlauf Remscheid
03.11.18  Tag des Rollstuhlsports Duisburg
06.11.18 Aktionstag Köln 
24.11.18 BRSNW-Verbandstag Recklinghausen
08.12.18  Nikolaus- Spiel und Sporttag Rheine 
25.05.19  Tag der Begegnung Köln

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW)
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg
Tel.:  0203-7174 150
Fax: 0203-7174 163
Email: brsnw@brsnw.de

Der BRSNW wird durch zwei Mitglieder des Vorstandes vertreten.
Mitglieder des Vorstandes sind: Reinhard Schneider, Dieter Wies, Stefanie Plümper-Little, Ludger Elling, Thomas Börger

Vereinsregister:Amtsgericht Düsseldorf, VR 3720

Disclaimer:
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links – die Inhalte der gelinkten Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das Landgericht Hamburg – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seiten distanziert. Für die auf unserer Homepage aufgeführten Links möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links.

Nutzungsordnung:
Der BRSNW stellt auf seiner Homepage kostenfrei Dokumente und Informationen zum Download bereit. Der BRSNW verweist im Falle des Missbrauchs auf die geltenden gesetzlichen Grundlagen.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 158556940

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Christian Müller (Anschrift wie oben)

Urheberrecht und Bildnachweise:
Die Inhalte von www.brsnw.de sind – soweit nicht abweichend angegeben – urheberrechtlich geschützt. Verwendete Fotografien sind ggf. mit Bildnachweisen gekennzeichnet oder unten aufgeführt, soweit sie nicht selbst angefertigt wurden. Die Verwendung von Fotografien auf Drittseiten ist nur im Rahmen der jeweiligen Lizenz der Urheber möglich. Falls Bildnachweise vorhanden sind, bitte hier angeben (sofern Nennung im Impressum zulässig ist)

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close