Corona-Update

Liebe Mitglieder und Reha Sportler,

die Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise wurden in Deutschland grundsätzlich bis zum 5. Juni 2020 verlängert. Leider können wir im Augenblick noch nicht absehen, wann wir den Reha Sport in Sonsbeck und Kapellen wiederaufnehmen können.

Die Lockerungen, welche ab dem 11.05.2020 vorgesehen sind, sind mit sehr hohen Auflagen verbunden. Wir müssen prüfen, ob und wie wir diese Auflagen erfüllen können und wer die damit verbundenen Aufgaben übernehmen kann.

Eine überarbeitete Corona-Schutz–Verordnung, vom Land NRW, zum Wiedereinstieg in den wöchentlichen Rehabilitationssport, liegt uns aktuell noch nicht vor (Stand 07.05.2020).

Weiterhin bedauern wir es sehr, euch mitteilen zu müssen, dass wir für dieses Jahr kein adäquates Sommerferienprogramm anbieten können.

Wir (der Vorstand) haben, aufgrund der außergewöhnlichen Umstände, per Telefonkonferenz beschlossen, einmalig, für das 2. Quartal 2020, keine Mitgliedsbeiträge zu erheben.

Wir werden euch selbstverständlich zeitnah informieren wie es weitergeht.

Bleibt gesund!

Der Vorstand

Update 10.05.2020


Die Bundesregierung und gleichwohl auch die Landesregierung haben die Kontaktbeschränkungen bis zum 10.05.2020 verlängert.

Bitte beachten Sie auch die Maskenpflicht in NRW, diese gilt seit dem 27. April für Busse und Bahnen und zum Einkaufen!

Ab dem 4. Mai auch in Museen, Ausstellungen, Galerien, Schlösser, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen.

Dazu zählen auch geschlossene Räumlichkeiten von Tierparks, Zoologischen und Botanischen Gärten, sowie Garten- und Landschaftsparks!

Update 03.05.2020


Vereins-Informationen – Update – Corona-Virus und Rehasport

Uns erreichen gerade im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und der Durchführung des Rehabilitationssports eine Vielzahl von Fragen, zu denen wir Ihnen in Ergänzung der Informationen vom 26.03.2020 weitere Informationen geben möchten.

1) Möglicher Wiederbeginn des Sportbetriebes

Aus gegebenem Anlass weisen der LSB NRW und der BRSNW darauf hin, dass zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht abzusehen ist, wann reguläre Sportkurse im Allgemeinen und Rehasport im Speziellen als Präsenzangebote wieder möglich sein werden. Die Bundesregierung und gleichwohl auch die Landesregierung haben die Kontaktbeschränkungen bis zum 04.05.2020 verlängert und können bisher noch keinen Ausblick auf die zukünftigen Planungen geben. Folglich empfehlen wir Sportvereinen und/oder Leistungserbringern im Rehabilitationssport die Regierungserklärung (voraussichtlich) am 30.04.2020 abzuwarten, bevor weitere Planungen für die Zeit nach dem 04.05.2020 angegangen bzw. veröffentlicht werden.
Gemeinsam werden der LSB NRW und der BRSNW Lösungsmöglichkeiten für die Wiederaufnahme der Rehabilitationssportgruppen vor Ort an die politische Ebene herantragen und aufzeigen, unter welchen Bedingungen Rehabilitationssport nach Lockerung der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen wieder möglich sein kann. Die finale Entscheidung hierrüber liegt aber nicht in unseren Händen.

Herzsportgruppen sind von den sogenannten „Tele-/Online-Angeboten“ ausgeschlossen, auf Grund der fehlenden ärztlichen Betreuung und Überwachung.

Der Vorstand

Update 24.04.2020 vom LSB NRW und BRSNW


Liebe Mitglieder und Rehasportler,

Der Sportbetrieb im Verein fällt vorerst bis zum 3. Mai 2020 aus.

Über das weitere Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Der Vorstand

Update 17.04.2020


Liebe Mitglieder und Rehasportler,

das Quartalsfrühstück am Donnerstag, den 2. April 2020 fällt aus!!

Der Vorstand

Update 27.03.2020


Liebe Mitglieder und Rehasportler,

Per Erlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt worden, auch in unserem Verein ruht somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb!

Weitere Informationen siehe aktuellen Beitrag Info zum Thema Corona und Rehasport

Der Vorstand

Update 22.03.2020


An alle Vereinsmitglieder und Rehasportler,

die Landesregierung hat unter anderem folgenden Erlass verabschiedet:

„Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet.“

Es wird bis auf weiteres kein Herzsport/Rehasport stattfinden!

Sobald sich eine Änderung ergibt, werden wir Euch benachrichtigen.

Bleibt gesund!

Der Vorstand

Update 17.03.2020


Die Jahreshauptversammlung am Montag, den 16. März 2020 findet aufgrund der aktuellen Lage nicht statt!

Desweiteren sind die Sportstätten St. Bernardin in Kapellen bis auf weiteres geschlossen, so dass hier kein Herzsport stattfinden kann!

Auch in Sonsbeck wird bis auf weiteres kein Herzsport stattfinden!

Der Vorstand

Update 13.03.2020


Der Paritätische Landesverband NRW hat aktuell beschlossen, alle internen Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 17. April 2020 abzusagen.

Liebe Ansprechpartner*innen der Selbsthilfegruppen,

die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen und die SARS-CoV-2-Verdachtsfälle in NRW steigt derzeit sprunghaft. Um einer Überlastung des Gesundheitswesens möglichst frühzeitig vorzubeugen, hat unser Paritätischer Landesverband NRW aktuell beschlossen, alle internen Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 17. April 2020 abzusagen.

Das betrifft auch unser geplantes Selbsthilfe-Café am Montag, den 23.03.2020, das ich hiermit absage. Sobald ein neuer Termin geplant wird, werde ich Sie erneut einladen.

Mit dieser Entscheidung wollen wir vermeidbare Gesundheits- und Ansteckungsrisiken für uns und die Menschen in unserer Umgebung soweit wie möglich eindämmen.

Empfohlenes Ziel aller Expert*innen aus der Wissenschaft ist es, dazu beizutragen, dass die Ausbreitung verlangsamt wird und besondere Zielgruppen vor einer Ansteckung geschützt werden.

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor besondere Umstände und erfordert eine große Solidarität untereinander. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Update 12.03.2020


Liebe Mitglieder,

der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) hat die wichtigsten Informationen und Links zum Corona-Virus auf deren Homepage unter folgendem Link dargestellt:

https://www.brsnw.de/aktuelles/artikel/news/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/

Wir bitten folgendes zu beachten:

  • regelmäßiges Händewaschen
  • Husten und Niesen in die Ellenbeuge und nicht in die Hand!
  • fassen Sie sich nur mit sauberen Händen ins Gesicht
  • meiden Sie soweit möglich große Menschenansammlungen
  • gehen Sie NICHT zum Rehasport/Herzsport, wenn Sie mit Menschen in Berührung waren, die in China oder Italien waren
  • bleiben Sie zu Hause, wenn sie krank sind
  • gehen Sie NICHT zum Rehasport/Herzsport, wenn in der Familie oder im engen Freundeskreis grippeähnliche Symptome aufgetreten sind
  • bringen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber für die TN-Unterschrift mit
  • kein direkter Körperkontakt im Rehasport

Es sollte selbstverständlich sein, mit grippeähnlichen Symptomen (Husten, Kopf-, Hals-Gelenkschmerzen, Luftnot) gar nicht erst zum Rehasport/Herzsport zu gehen.

 

Der Vorstand

Stand 11.03.2020

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close